Anzeige

22. Schwangerschaftswoche (SSW)


Das Leben Ihres ungeborenen Kindes ist auch in der 22. Schwangerschaftswoche 22. SSWmit Aktivität gefüllt. Durch die vielen Turnstunden baut der Fötus Muskeln auf und stimuliert die Nervenverbindungen zum Gehirn. Mittlerweile ist Energie aus Ihrer Nahrung übrig, um das Unterhautfettgewebe Ihres Babys weiter aufzubauen. Ihr Nachwuchs sieht immer mehr wie ein Neugeborenes aus. Sein Gehirn ist in der 22. SSW schon weit entwickelt und gut vernetzt, während Sie in diesem Schwangerschaftsmonat manchmal an Ihrem Verstand zweifeln, wenn Sie schon wieder den Haustürschlüssel nicht finden können.

-Anzeige-


Die 22. SSW, was bei Ihnen passiert

Falls es Sie bis zur 22. SSW noch nicht erwischt hat, ist es vielleicht jetzt so weit. Ihr Gedächtnis verlässt Sie und sich zu konzentrieren fällt Ihnen schwer. Die Schwangerschaftshormone haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Gehirn der Schwangeren. Mediziner bezeichnen diesen weitverbreiteten Zustand als Schwangerschaftsamnesie. Nach der Geburt geht er gerne fließend in die Stillamnesie über, also finden Sie sich am besten gleich damit ab. Der Schlafentzug in den ersten Monaten mit Baby scheint die Symptomatik zusätzlich zu begünstigen. Bauen Sie sich Eselsbrücken, verteilen Sie Merkzettel an strategisch wichtigen Stellen im Haus und benutzen Sie einen gut geführten Terminkalender. Geht doch einmal etwas schief, haben Sie mit Ihrem Babybauch die beste Ausrede der Welt und die Sympathie Ihrer Mitmenschen sicherlich auf Ihrer Seite. Es ist nur zu verständlich, dass Sie in dieser Schwangerschaftswoche oft in Gedanken bei Ihrem Baby sind und sich mit den vielen Veränderungen in Ihrem Leben beschäftigen.

Der Babybauch macht einen neuen Schub

In der Zeit um die 22. SSW wächst Ihr Bauch wieder ein beeindruckendes Stück. Baby und Plazenta nehmen deutlich an Größe zu und Sie haben die Aufgabe, alle mit den notwendigen Kalorien und Nährstoffen zu versorgen. Hören Sie auf Ihren Körper und geben Sie Ihrem Appetit auf gesunde Art und Weise nach. Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist so vorgesehen und eine Diät bringt Ihr Baby und Sie in Gefahr, Mangelerscheinungen zu entwickeln. Der Bauchumfang variiert relativ unabhängig vom Gewicht des Fötus, daher wird in der Geburtshilfe der Fundusstand als Wachstumsindikator verwendet. Ihre Hebamme oder Ihr Arzt misst hierzu den Abstand des oberen Gebärmutterrandes, des Fundus, vom Nabel und später vom Rippenbogen. Die Rückbildung der Gebärmutter in den Tagen nach der Geburt wird ebenfalls über den Fundusstand kontrolliert.

Die Pflege der Haut in der 22. SSW

22. Schwangerschaftswoche Bauch und Brust haben sich bis zu dieser Schwangerschaftswoche schon sehr gerundet und das beansprucht die Haut und das Bindegewebe. Je nach individueller Veranlagung entstehen Dehnungsstreifen, besonders an Brust, Bauch, Po und Oberschenkeln. Sie werden auch Schwangerschaftsstreifen genannt und sind von vielen werdenden Müttern gefürchtet. Zur Vorbeugung sollten Sie einen gut angepassten BH tragen, der mit seinen breiten weichen Trägern besonderen Tragekomfort bietet. Mindestens einmal am Tag wenden Sie ein pflegendes Hautöl an, das die Elastizität der Haut fördert. Massieren Sie es gut ein, um die strapazierte Haut zu unterstützen.

Nach einem Bad oder einer lauwarmen Dusche ist die Haut besonders aufnahmefähig für die wertvollen Wirkstoffe. Wenn Sie Ihrem Partner eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit dem Baby geben möchten, lassen Sie ihn den Bauch einölen und dabei mit seinem Kind sprechen.

Die 22. Schwangerschaftswoche, wie sich Ihr Baby entwickelt

Ihr Baby bringt in dieser Schwangerschaftswoche beachtliche circa 430 Gramm auf die Waage und hat schon eine Scheitel-Fersen-Länge von 27 bis 28 Zentimetern. Es ist motorisch sehr fit und viel in Bewegung. Viele seiner Purzelbäume und Tritte bekommen Sie bereits mit. Beobachten Sie Ihr Kind in der 22. SSW im Ultraschall, wird Ihnen einiges geboten. Der Fötus lutscht an seinem Daumen oder betastet sein eigenes Gesicht. Er spielt mit der langen Nabelschnur und boxt gegen die Wand der Gebärmutter. Die Augen sind weiterhin geschlossen, nehmen aber durch die feinen Augenlider schon Licht wahr.

Aus Kalorien wird Unterhautfettgewebe

Ihr Baby hat in der 22. SSW weiteres Unterhautfettgewebe aufgebaut. Es entwickelt sich auch vom Aussehen immer mehr zu einem Neugeborenen. Trotzdem sind es noch Monate, bis es bereit für ein Leben außerhalb Ihres Bauches sein wird. Das Fettgewebe verbindet außerdem Zellen und bildet speziell Scheiden um Nervenzellen. Das Nervensystem entwickelt sich so einen Schritt weiter und auch das Gehirn macht Fortschritte in seinem Reifungsprozess. Die Haut wird dicker und entwickelt neue Schichten, um den empfindlichen kleinen Organismus nach außen hin zu schützen. Die rote Färbung wird zusehends blasser.

-Anzeige-


Immunsystem und Verdauung

Die Knochen Ihres Babys sind in der 22. Schwangerschaftswoche mit Knochenmark gefüllt und stellen ihre eigenen weißen und roten Blutkörperchen her. Das Immunsystem beginnt zu arbeiten. Im Magen-Darm-Trakt Ihres Kindes wird das geschluckte Fruchtwasser verdaut und die unverdaulichen Substanzen sammeln sich im Enddarm als Mekonium, das sogenannte Kindspech. Der Schließmuskel ist in der 22. SSW ausgereift und verschließt den Anus. Erst nach der Geburt scheidet das Neugeborene den ersten Stuhlgang aus. Gerät es kurz vor oder unter der Geburt in Stress, setzt es das Mekonium verfrüht ins Fruchtwasser ab und läuft Gefahr eine Infektion zu bekommen oder unter der Geburt etwas davon einzuatmen.

Tipps

Haben Sie sich schon einen Namen für das neue Familienmitglied überlegt? Die Suche ist genauso spannend, wie die Entwicklung des Fötus. Sie finden Anregung in Namensbüchern, auf Internetseiten und sogar ein Namensgenerator spuckt nach dem Zufallsprinzip Vorschläge aus, die zu Ihrem Nachnamen passen. Probieren Sie es aus. Sie werden bestimmt etwas zu lachen haben. Vielleicht gibt es in Ihren Familien auch alte Namenstraditionen oder Sie finden den perfekten Vornamen im Abspann eines Spielfilmes. Der Fantasie sind nur wenige Grenzen gesetzt. Fangen Sie in dieser Schwangerschaftswoche mit der Suche an!

Diese Checklisten könnten Sie interessieren:

Kommentieren

*